Empfehlenswerte Sommerlektüre

Ayn Rand aus "Philosophie: Wer braucht das schon?"

Als menschliches Wesen können Sie die Tatsache nicht ändern, dass Sie eine Philosophie brauchen.

Ihre einzige Entscheidung besteht darin, ob Sie Ihre Philosophie durch einen bewussten, rationalen, disziplinierten Denkprozess und genaueste logische Herleitung definieren – oder ob Sie Ihr Unterbewusstsein einen Müllhaufen von unberechtigten Schlüssen, falschen Generalisierungen, undefinierten Widersprüchen, unverdauten Parolen, unidentifizierten Wünschen, Zweifeln und Ängsten ansammeln lassen, die zufällig zusammengewürfelt sind, aber von Ihrem Unterbewusstsein in eine Art Bastardphilosophie mit einer einzigen, festen Bedeutung integriert und zusammengeschweißt werden: Selbstzweifel, wie ein Bleigewicht an dem Ort, an dem die Flügel Ihres Verstandes hätten wachsen sollen.

Ayn Rand, Philosophie: Wer braucht das schon?

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>